> Wärmepumpen – Mayerle Elektro

Wärmepumpen

Die Umwelt ist voller Kraft. Erst bei unglaublichen -273 °C ist ihr jede Energie entzogen. Mit einer Wärmepumpe lässt sich ein Teil dieser in der Natur vorhandenen Energie sammeln und als Heizwärme oder Wärme für die Warmwasserbereitung nutzen. Wirtschaftlich sinnvoll ist eine solche Anlage selbst noch bei Außentemperaturen von -20 °C. Auf das Jahr hochgerechnet schenkt Ihnen die Natur so einen großen Anteil der sonst üblichen Heizenergie. Das Umweltministerium setzt auch im Jahr 2012 das Marktanreizprogramm zur Förderung von Wärmepumpen fort. Es werden weiterhin Anlagen zur Bereitstellung des Wärmebedarfs für Heizung und Warmwasserbereitung in bestehenden Wohngebäuden gefördert, die bereits über ein Heizungssystem verfügen. Entscheiden Sie sich für den Einsatz einer Wärmepumpe mit einer Solaranlage können Sie zusätzlich den Kombinationsbonus in Anspruch nehmen. Dieser beträgt seit dem 01.01.2012 eine Höhe von 500 Euro.